Babyschwimmen

Das Ziel ist es, die physikalischen Eigenschaften des Wassers (Druck, Widerstand, Auftrieb und Wärmeleitfähigkeit) zu nutzen, um die körperliche, motorische, geistige, seelische und soziale Entwicklung des Kindes zu fördern.

Allgemeine Ziele des Babyschwimmens sind unter anderem:

  • Wecken des Interesses an Spiel und Bewegung im Wasser
  • Förderung des selbständigen Schwimmens mit und ohne Auftriebshilfen
  • Förderung des Umgangs mit anderen Kindern
  • Förderung des Eltern-Kind-Kontakts
  • Stärkung des Immunsystems
  • Verbesserung der Körperwahrnehmung und des Körperschemas
  • Kräftigung der Muskulatur

Absolutes Tabu für das Babyschwimmen:

  • bei Ohrenentzündungen
  • bei Augenentzündungen
  • bei Durchfall
  • bei ansteckenden Hautkrankheiten
  • bei Fieber
  • bei Erkältungskrankheiten
  • nach Impfungen

Empfohlener Verzicht auf das Babyschwimmen:

  • Komplikationen beim Zahndurchbruch
  • Nach unruhigem Schlaf in der vorangegangenen Nacht
  • Bei allgemeinem Unwohlsein des Kindes
  • Bei Infektionen der Bezugsperson

 

Infolge der enorm großen Warteliste, ist derzeit keine Anmeldung mehr möglich. Wir müssen bis zum Jahresende erst die Warteliste bereinigen.
Es ist davon auszugehen, dass frühestens im Dezember 2021 wieder Anmeldungen für 2022 möglich sind. Hierzu werden wir im Internet, der Presse Informationen veröffentlichen.  Wir werden ausschließlich nach der Zeit der eingehenden Anmeldungen die Plätze belegen. Benutzen Sie bitte daher nur das unten aufgeführte Formular.
Eine andere Form der Anmeldung ist nicht möglich.
Es besteht derzeit eine Wartezeit für Neuanmeldungen von mindestens 2 Monaten ab Januar 2022.
Aufgrund der hohen Nachfrage nach Schwimmkursen, können wir keine Stellungnahme abgeben und keine Anfragen beantworten. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Downloads:

Infobroschüre Babyschwimmen

Babyschwimmen 2021

Anmeldung gesperrt bis Dezember 2021

Anmeldung:

Link zur Anmeldung

Link zur Anmeldung Berechtigte über das Jobcenter